Finanzierung meines Einzelhandelsgeschäfts
5 Dezember 2022

Informieren Sie sich sorgfältig über notwendige Maßnahmen zur Finanzierung Ihres Geschäfts. Lernen Sie mehr über Finanzierungsmöglichkeiten, sodass nichts schief geht.

15 Minutes

Die Kosten für die Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts sind hoch. Um Ihre Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass Sie die anfallenden Kosten genau kennen, bevor Sie beginnen. 

Unabhängig von der Branche, ob Sie ein Mode-, Elektronik- oder Lebensmittelgeschäft eröffnen wollen, ist die Kostenanalyse von entscheidender Bedeutung.

Die durchschnittlichen Kosten für die Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts belaufen sich auf über 50.000 – 100.000 €. Dies ist eine große finanzielle Investition, weshalb es sinnvoll ist, sich über die Aufteilung des Budgets im Klaren zu sein und es von Anfang an richtig zu planen.

Auch wenn Sie diesen Betrag nicht sofort benötigen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts in etwa so viel kosten wird. 

In diesem Artikel werden die zu berücksichtigenden Faktoren genannt und es wird gezeigt, wie man die Kosten für die Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts berechnet.

Zusammenfassung:

  • Wählen Sie die richtigen Räumlichkeiten für Ihr Geschäft
  • Verwalten Sie die Kosten für Versorgungsleistungen
  • Anmeldung des Geschäfts
  • Verstehen Sie die Bedeutung von Versicherungen
  • Lagerbestände kaufen und Transport organisieren
  • Kosten für den Ladenbau und die Einrichtung eines Einzelhandelsgeschäfts einplanen
  • Ihr neues Geschäft vermarkten
  • Budget für die Mitarbeiterkosten
  • Finanzbedarf ermitteln

Sind Sie bereit, Ihr Geschäft zu eröffnen?

Auswahl der richtigen Räumlichkeiten

Kosten für Miete oder Kauf

Unabhängig davon, ob Sie beabsichtigen, die Räumlichkeiten zu kaufen oder zu mieten, wird ein großer Teil der Kosten für Miet- oder Hypothekenzahlungen erforderlich sein. Bei der Miete ist eine Kaution in Höhe von ein oder zwei Monatsmieten im Voraus zu hinterlegen, beim Kauf eine Anzahlung auf die Hypothek.

Sie müssen auch die Kosten für Lagerräume für die Produkte und Büroräume einkalkulieren, wenn Sie planen, ein Team für den Betrieb des Einzelhandelsgeschäfts einzustellen.

Die Kosten für Versorgungsleistungen

Berücksichtigung der Betriebskosten

Ein Einzelhandelsgeschäft sollte eine warme, helle und angenehme Umgebung für die Kunden sein. Der Betrieb eines physischen Ladens umfasst Betriebskosten wie 

  • Strom 
  • Gas 
  • Internetanschluss 
  • Gewerbesteuer Berücksichtigen Sie die Größe der Räumlichkeiten

Die oben genannten Zahlen können je nachdem, ob sich das Geschäft in einer erstklassigen Lage befindet und wie groß es ist, variieren. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass ein billigerer Standort an einem Ort, an dem es keinen Durchgangsverkehr gibt, wahrscheinlich nicht den erwarteten Umsatz bringt.

Anmeldung des Geschäfts

Welche Art von Unternehmen?

Die Anmeldung hängt davon ab, ob Sie ein Einzelunternehmen, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder eine Personengesellschaft gründen wollen. 

Die Bedeutung von Versicherungen

Warum Sie eine Versicherung brauchen

Jedes Einzelhandelsgeschäft muss für einen Schadensfall oder Unfällen versichert sein. Es besteht ein gewisses Risiko sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Öffentlichkeit, da Waren und Regale Verletzungen verursachen können. 

Auch wenn das Geschäft sorgfältig eingerichtet ist, kann etwas Unerwartetes passieren, und als Eigentümer des Einzelhandelsgeschäfts sind Sie dann zahlungspflichtig, weshalb eine Versicherung unerlässlich ist.

Was sollte die Versicherung abdecken?

Die wichtigsten Versicherungen sind:

  • Berufshaftpflicht (Schutz gegen Schäden, die von Dritten verursacht werden) 
  • Produkthaftung
  • Betriebshaftpflicht (zum Schutz Ihrer Kunden) 
  • Hausratversicherung (alles, was nicht fest installiert ist, z. B. Vorräte) 
  • Arbeitgeberhaftpflicht (zum Schutz Ihrer Angestellten) 

Gut zu wissen: Die Gebäudeversicherung sollte vom Vermieter und nicht vom Mieter bezahlt werden.

Je nach Art des Einzelhandelsgeschäfts können weitere Versicherungen erforderlich sein, z. B. 

Betriebsunterbrechung – etwa bei Überschwemmungen oder Feuer

Rechtsschutz – wenn Hilfe bei Ansprüchen Dritter erforderlich ist

Glasversicherung – auch bekannt als Schaufensterversicherung, die in Anspruch genommen werden kann, wenn die Schaufensterscheibe zu Bruch geht

Tiefkühlvorräte – wenn Sie Tiefkühlkost verkaufen und die Tiefkühltruhe kaputt geht oder der Strom abgestellt wird

Lager und Transport

Lagerkosten

Die Lagerkosten hängen von der Art des Einzelhandelsgeschäfts und dem Umfang des Lagerbestands ab, den das Geschäft haben wird, sowohl in der Auslage als auch im Lager. 

Laut Shopify können Geschäftsinhaber 31,6 % ihrer Ausgaben im ersten Jahr für Waren und Produktentwicklung einplanen. 

Tipp: Verhandeln Sie über die Lagerkosten

Wenn Sie mit Lieferanten über Bestellungen verhandeln, sollten Sie immer die besten Konditionen aushandeln. Erkundigen Sie sich, ob diese Ihnen einen Rabatt gewähren, wenn Sie eine große Menge bestellen, und ob sie Lagerbestände auf Verkaufs- oder Rückgabebasis annehmen werden.

Transportkosten eines Kleinunternehmens

Auch die Transportkosten für den Warenbestand müssen einkalkuliert werden, insbesondere wenn Sie Waren aus dem Ausland bestellen. Sie müssen etwaige Einfuhrzölle und die Lieferfristen berücksichtigen, vor allem, wenn die Ware aus dem Fernen Osten kommt.

Wenn die Ware an die Kunden geliefert werden soll (z. B. von einem Möbelhaus), sollten die Kosten für das Leasing oder den Kauf eines Lieferwagens im Budget enthalten sein. 

  • Transporter-Leasing durchschnittlich 
  • Transporterkauf gebraucht 
  • Transporter-Kauf neu 

Der Transporter muss auch versichert werden, und zwar im Rahmen einer Firmenversicherung. Dies hängt von der Größe des Fahrzeugs ab, davon, ob der Versicherer das Geschäft als risikoreich einstuft (hochwertige Gegenstände) und davon, ob Gegenstände wie Werkzeuge oder Lagerbestände über Nacht im Transporter aufbewahrt werden.

Öffnen Sie Ihr
speichern mit

Sind Sie bereit, Ihr Eröffnungsprojekt zu besprechen?

Unsere Experten stellen Ihnen ihr Fachwissen zur Verfügung, damit Sie Ihr Geschäft unter den besten Bedingungen eröffnen können.

Kontakt zu einem Experten

Kosten für Ladeneinrichtung und -ausstattung zur Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts

Kosten für den Ladenbau

Für die Einrichtung eines Einzelhandelsgeschäfts werden bestimmte Gegenstände benötigt, von der Warenpräsentation bis hin zu Computern und einer Kaffeemaschine. Das Wichtigste ist die Ausstattung des Ladens. Das Geschäft muss tadellos aussehen und gut geplant sein. 

Wenn das Geschäft komplett umgestaltet werden soll, können Sie die Dienste eines Ladenbauunternehmens in Anspruch nehmen. Dies verleiht dem Laden ein einzigartiges Aussehen und gibt das Thema des Ladens vor. Wenn Sie z. B. Kosmetika und Parfüm verkaufen, wünschen Sie sich ein helles, sauberes Erscheinungsbild, während ein Blumenladen ein frisches, natürliches Ambiente braucht.

Die Kosten für den Ladenbau hängen ab von:

  • der Größe des Geschäfts
  • Anzahl und Qualität der Einrichtungsgegenstände (Regale, Schienen, Gestelle, Schaufensterpuppen, Schränke, Bodenbeläge und Beleuchtung)
  • Gestaltung und Layout
  • Material für den Verkaufsort (POS) (Schilder, Transparente, Poster) 
  • Klempner- oder Elektroarbeiten
  • Arbeitskosten

Die durchschnittlichen Kosten für die Einrichtung eines mittelgroßen Einzelhandelsgeschäfts liegen bei 90€ pro Quadratmeter. 

Tipp: Wie Sie bei der Ladeneinrichtung sparen können

Wenn Sie die Kosten für den Ladenbau sparen wollen, sollten Sie Freunde oder Verwandte fragen, die die Arbeiten kostenlos oder zu einem günstigeren Preis übernehmen. Kennen Sie einen Maler, Schreiner oder Designer? Dies könnte die Kosten für die Einrichtung eines Einzelhandelsgeschäfts erheblich senken. 

Ausstattungskosten

Was die sonstige Ausstattung betrifft, so benötigen Sie folgende Grundausstattung

  • Kasse 1.000€
  • Computer/Laptop 500€
  • Telefon 150€
  • Büromöbel (pro Person) 550€
  • Küchenausstattung (Wasserkocher, Kaffeemaschine, Mikrowelle, Küchengeschirr, Tee und Kaffee, Wasserspender) 400€

Marketing ist wichtig

Warum Sie einen Marketingplan brauchen

Die Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts erfordert einen zielgerichteten Marketingplan. Dadurch wird sichergestellt, dass potenzielle Kunden über das Geschäft und die Produkte Bescheid wissen und Ihren Laden besuchen. 

Ihre Marke bzw. Ihr Logo ist eines Ihrer stärksten Instrumente, und ihr Aufbau durch Marketing wird den Bekanntheitsgrad Ihres Einzelhandelsgeschäfts erhöhen. Ein solides, einprägsames Branding verschafft Unternehmen einen Vorsprung vor der Konkurrenz. Nehmen Sie die Dienste eines Designers in Anspruch, um ein Logo zu entwerfen, das auf all Ihren Marketingmaterialien verwendet werden kann, darunter:

  • Beschilderung
  • Preisschilder
  • Werbematerial
  • Taschen und Verpackungen

Es ist auch wichtig, den Markt zu kennen und zu wissen, wer in das Einzelhandelsgeschäft kommen wird. Dies hängt mit dem Standort zusammen. Ein Geschäft für Designer-Bekleidung wird wahrscheinlich eher in einem wohlhabenden Gebiet erfolgreich sein, während ein Geschenkartikelgeschäft von einem Standort in einer Touristenregion profitieren könnte.

Teil der Marketingstrategie sollte es sein, den Bedarf an einem Einzelhandelsgeschäft in einem bestimmten Gebiet zu ermitteln. Dadurch finden Sie heraus, was potenzielle Kunden mögen. Dies kann auf lokaler Ebene durch Umfragen oder durch ein professionelles Forschungspanel geschehen.

Marketingkosten

Rechnen Sie mit dem Mindestlohn von 12€ pro Stunde für zeitlich befristetes Umfragepersonal und mit mindestens 1.000€ für eine organisierte Fokusgruppe.

Diese Zahlen basieren auf einem durchschnittlich großen Einzelhandelsgeschäft mit einer Website. 

  • Logogestaltung 50€
  • Website-Domainname 50€
  • Website-Hosting 100€
  • Website-Gestaltung 500€
  • PR und Werbung 3.000€

Tipp: Suchen Sie nach kostenloser Werbung

Die beste PR ist die Mundpropaganda. Bitten Sie Kunden, Bewertungen auf der Website und in den sozialen Medien abzugeben, organisieren Sie regelmäßig Veranstaltungen und Wettbewerbe, um das Geschäft bekannt zu machen, und informieren Sie die lokale Presse über Marketingaktivitäten.

Die Vermarktung der Marke ist ein wesentlicher Bestandteil der Steigerung des Bekanntheitsgrades eines Einzelhandelsgeschäftes. Wenn Sie positive Publicity wollen, müssen Sie einen hervorragenden Service bieten. 

Die Kosten der Mitarbeiter

Brauchen Sie Personal?

Ob Vollzeit-, Teilzeitbeschäftigte oder Freiberufler – selbst ein kleines Einzelhandelsgeschäft braucht Mitarbeiter. Alles alleine zu machen, wird schwierig sein. Sie müssen nicht gleich ein großes Team von Mitarbeitern einstellen, aber je nach Größe des Geschäfts werden Sie Unterstützung brauchen. 

Nehmen wir an, Sie eröffnen ein Juweliergeschäft in einer wohlhabenden Gegend und beschließen, einen Mitarbeiter auf Vollzeit einzustellen, der Sie unterstützt.

Wenn Sie noch niemanden im Kopf haben, müssen Sie die Stelle ausschreiben. Das können Sie in der örtlichen Presse oder online tun, was etwa 50€ pro Anzeige kosten wird. 

Wenn Sie das ideale Teammitglied für Ihr Einzelhandelsgeschäft gefunden haben, müssen Sie als Arbeitgeber dessen Steuern und Sozialversicherung zahlen, die Sie vom Gehalt abziehen müssen.

Ermittlung des Finanzbedarfs

Die Gesamtkosten für den Betrieb eines Einzelhandelsgeschäfts

Die Kontrolle der Finanzen ist unabdinglich. Sie sollten Ihre Einnahmen und Ausgaben ständig überprüfen und alle finanziellen Probleme ansprechen. 

Einige dieser Zahlen sind nicht konkret, weshalb Umsatzprognosen wichtig sind. Wenn das Geschäft wächst und Sie von Jahr zu Jahr erfolgreicher werden, werden Sie herausfinden, welche Artikel in Ihrem Inventar den größten Gewinn bringen.

Die Kosten für Werbeaktionen

Ein Kostenpunkt ist, wie viel Sie sich für Werbeaktionen und Sonderangebote leisten können. Ein Beispiel: Das Handtaschensortiment, von dem Sie dachten, es würde sich gut verkaufen, steht noch in den Regalen. Können Sie es sich leisten, sie mit einem Preisnachlass zu versehen, um Platz für andere Waren zu schaffen, von denen Sie wissen, dass sie sich verkaufen werden? Oder möchten Sie zu Halloween eine saisonale Aktion durchführen – ein Accessoire kaufen und eines umsonst bekommen – werden die Gewinne dies zulassen?

Der Betrieb eines Einzelhandelsgeschäfts erfordert viel Engagement und eine sorgfältige Finanzverwaltung, um erfolgreich zu sein. Die oben genannten Zahlen sollten Ihnen helfen, die Kosten zu verwalten und sicherzustellen, dass Sie sich über die erforderlichen Investitionen im Klaren sind.

Ankorstart bietet Ihnen die Unterstützung, die Sie für die Gründung eines Einzelhandelsgeschäfts benötigen. Testen Sie das kostenlose Programm und machen Sie Ihr Einzelhandelsgeschäft erfolgreich.

FAQ

  • Wie kann ich mein Einzelhandelsgeschäft finanzieren?

Wenn Sie nicht über das nötige Budget verfügen, sprechen Sie mit einer Bank oder einem Investor.

  • Muss ich für die Marktforschung bezahlen?

Das ist nicht unbedingt notwendig, denn Sie können eine Reihe von Freunden, Verwandten und anderen Bekannten nach ihrer Meinung zu Ihren Ideen fragen. Achten Sie darauf, dass diese keine voreingenommenen Meinungen abgeben, weil sie sich kennen.

  • Muss ich meinen gesamten Lagerbestand auf einmal kaufen?

Nein. Sie müssen darauf achten, was sich schnell und was sich langsam verkauft, und die Vorräte verwalten, sobald Sie den Laden eröffnen. Wenn Sie ein größeres Geschäft betreiben, sollten Sie vielleicht einen Vertriebsmanager einstellen, der diese Aufgabe übernimmt.

  • Kann ich kostenloses Marketing wie soziale Medien nutzen?

Das ist eine hervorragende Möglichkeit, um für Ihr Geschäft zu werben, aber Sie müssen auch durch andere Formen der Werbung auf sich aufmerksam machen, z. B. durch Presseanzeigen, Google-Anzeigen und die Teilnahme an Branchenveranstaltungen.

Möchten Sie mehr Infos zur Verwaltung Ihres Einzelhandelsgeschäfts? Unten geht’s lang zu weiteren Artikeln:

Sind Sie bereit, Ihr Geschäft zu eröffnen?